Motorradblues in Indien – Jos Asphaltgeschichten

India is great! Wild gestikulierend und mit rudernden Armen arbeitet sich ein schnauzbärtiger Polizist durch das Verkehrsgewühl am Victoria-Memorial, mitten in Kalkutta. Er kommt auf mich zu und will meine Kamera beschlagnahmen. Warum?! Weil ich ein Foto gemacht habe. Nicht von ihm, oh nein! Sondern von einem liegengebliebenen Polizeimotorrad der indischen Traditionsmarke Royal Enfield, einer 350 ccm BULLET. Inmitten von fliegenden Händlern, die am Straßenrand gefälschte Markenuhren, Regenschirme, Plastikschuhe und Erdnüsse verkaufen, erkläre ich mein Motiv und die brenzlige Situation beruhigt sich. Kamera und Jo sind gerettet!

Um mich herum ist einiges los: Schweißgebadete Lastenträger turnen durch wabernde Abgaswolken an schwarzgelben Ambassador-Taxis vorbei, am Straßenrand treiben Bordsteinbarbiere und Zeitungsverkäufer ihr Unwesen. Um mich herum: Buntbemalte Fahrradrikschas und schrottreife Busse. Dazwischen eine Gruppe von grell geschminkten „Frauen“ in farbenfrohen Saris, die so genannten Hijars, Mitglieder des dritten Geschlechts…

Neugierig geworden? Dann gleich weiter lesen..! Den ganzen Artikel gibt’s im kostenlosen PDF Magazin SPRIT unter www.sprit-magazin.de > Direkter Link zur PDF Ausgabe im Dezember (4.5 MB, bitte erst vollständig laden lassen!) (Bild / Text: Joachim van der Linde)

Schlagwörter: ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: