Racing für alle – Need for Speed: Shift

Der Nürburgring, die legendäre Nordschleife im Rennfeeling. Raus aus dem Hatzenbach, mehr Gas, Schalten, Gas. Der Boxer fängt an zu brüllen, 6.000 Umdrehungen, Schweiß auf der Stirn und den Vordermann im Blick, ich komme langsam ran, Schalten, rein in die Kurven, Abschnitt Hocheichen, rechts über die Curbs, ein wenig zu hart, der Wagen springt, ich muss Gegenlenken. Notiz: Das Fahrwerk besser abstimmen! Weiter, in die nächste Links, Gas geben, mein Porsche GT3 RSR schießt nach vorne, 6.500, 7.000 Umdrehungen, mein Herz rast, der Motor dreht nun über 8.000, jetzt liegt die volle Leistung an, Schalten, weiter, rauf über die Quiddelbacher Höhe, schneller, schneller, ich bekomme einen Tunnelblick, fixiere den Gegner vor mir, sauge mich langsam ran, will am Flugplatz überholen. Da geht doch noch was! Er bremst und ich versuche, innen vorbei zu kommen, lenke ein, gehe in die Eisen – und fliege aus der Kurve. Verdammt, verschätzt, die Leitplanken rasen heran, Einschlag, Überschlag, mein Sichtfeld verschwimmt, ich werde kräftig durchgeschüttelt  und werfe meinen Controller atemlos neben mich auf das Sofa. Zeit für ein Glas Cola, Zeit für die Erkenntnis: Ich muss noch kräftig üben. Das neue Need for Speed: Shift ist viel anspruchsvoller geworden als ich dachte.

Es könnte wieder an die früheren Erfolge der berühmten Serie anknüpfen. „Need for Speed“ war anfangs das beste Rennspiel auf dem Markt. Es setzte Maßstäbe in Sachen Grafik, Steuerung und Spielvergnügen. Das ist mittlerweile 15 Jahre her. Damals schafften Pentium Prozessoren 100 Megahertz und immer mehr Systeme konnten die neue VGA Grafik mit ganzen 256 Farben darstellen. Rennspiele kamen bis dato meistens mit fiktiven, unförmigen Fahrzeugen, anspruchslosen, langweiligen Kursen und pixeliger, bunter Grafik. Von der schlechten Steuerung und einem daddeligen Sound gar nicht erst zu reden! Mit Need for Speed änderte sich das auf einen Schlag…

Neugierig geworden? Dann gleich weiter lesen..! Den ganzen Artikel gibt’s im kostenlosen PDF Magazin SPRIT unter www.sprit-magazin.de > Direkter Link zur PDF Ausgabe im Dezember (4.5 MB, bitte erst vollständig laden lassen!) (Text: J. Nord, Bilder: EA: http://shift.needforspeed.com/de )

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: