Mini auf Italienisch? – Der Alfa Romeo MiTo

In einen Alfa Romeo setzt man sich nicht einfach hinein, einen Alfa Romeo zieht man an! Es ist, wie in einen bequemen Handschuh zu schlüpfen. Das passt einfach. Ein paar kleine Einstellungen und schon ist die Sitzposition perfekt. Das Dreisspeichen-Sportlenkrad liegt griffbereit in der Hand und der Alfa steht bereit. Genauer: der Alfa Romeo MiTo 1,6 JTDM 16 V. Ja – Sie lesen richtig: Ein Dieselherz schlägt in der Brust des kleinen Romeo. Diesel und Alfa? Dazu noch in dieser kompakten Hülle… Paßt das überhaupt?

Gehört da nicht ein hochgezüchteter, giftiger Benziner hinein? Ja und nein! Sicherlich paßt das bissige Ansprechverhalten eines Ottomotors unzweifelhaft zur Geschichte und Charakteristik eines Alfa Romeo. Aber das Dieseltriebwerk mit 120 PS (ich mag es immer noch nicht, die Leistung eines Autos in nüchternen KW anzugeben, nur der Vollständigkeit halber: 88 KW) entschädigt uns mit einem bulligen Drehmoment von bis zu 320 Nm – schon bei 1.750 Umdrehungen! Das sind Sportwagenwerte! Und genau das ist der MiTo auch: Ein kleiner Sportwagen, knapp vier Meter lang und 1,72 breit, verspricht er wieselflinkes Kurfensurfen. Es macht einfach Spaß mit dem Wagen um die Ecken zu fegen…

Neugierig geworden? Dann gleich weiter lesen..! Den ganzen Artikel gibt’s im kostenlosen PDF Magazin SPRIT unter www.sprit-magazin.de > Direkter Link zur PDF Ausgabe Februar 2010 (3.6 MB, bitte erst vollständig laden lassen!) (Bilder: Alfa Romeo / Text: Ralf Mohr)

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: