Mercedes F-Cell: Eine Zelle für die Zukunft?

Noch in diesem Frühjahr bringt Mercedes sein erstes in Serie gefertigtes Elektrofahrzeug mit Brennstoffzellenantrieb zu den Kunden: auf Basis der B-Klasse ist das Modell F-CELL entstanden, das bereits in den Werken Rastatt und Stuttgart gefertigt wird. Eine Auslieferung der Kleinserie von 200 Fahrzeugen steht kurz bevor: die Technologieträger werden künftig in Amerika und Europa fahren. Dank ihrer großen Reichweite von rund 400 Kilometern und der kurzen  Betankungszeiten verbindet die B-Klasse F-CELL lokal emissionsfreie Mobilität mit Langstreckentauglichkeit und überzeugenden Fahrleistungen. Das Auto ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur Industrialisierung des Elektroantriebes mit Brennstoffzelle…


Die technische Basis für den F-CELL bildet ein Brennstoffzellensystem der neuen Generation. Es besteht aus dem sogenannten „Stack“ (so wird das  Brennstoffzellen-Modul  bezeichnet) und einer modernen Lithium-Ionen-Batterie, drei Wasserstofftanks sowie dem Elektromotor an der Vorderachse. Die Brennstoffzelle erzeugt den zum Fahren nötigen Strom an Bord – im Unterschied zu anderen E-Autos, die an der Steckdose oder über einen Verbrennungsmotor geladen werden…

Neugierig geworden? Dann gleich weiter lesen..! Den ganzen Artikel gibt’s im kostenlosen PDF Magazin SPRIT unter www.sprit-magazin.de > Direkter Link zur PDF Ausgabe März 2010 (3.6 MB, bitte erst vollständig laden lassen!) (Bilder: Mercedes-Benz / Text: J. Nord)

Schlagwörter: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: