News: Die Milano Taxi Studie von VW

Volkswagen hat für das Jahr 2013 die ersten Serien-Elektrofahrzeuge angekündigt. Insbesondere im urbanen Bereich sollen emissionsfrei fahrende Elektroautos mittelfristig die Mobilität revolutionieren. Die Wolfsburger denken dabei auch an den öffentlichen Nahverkehr. Daher zeigte der Hersteller kürzlich in Hannover, wie ein per Elektromotor betriebenes Großserien-Taxi aussehen könnte. Mit der als „Milano Taxi“ ausgeführten Studie entstand ein Cityvan, der mit vielen Innovationen wie etwa einer nach vorne öffnenden Schwenktür oder individualisierbaren Taxi-Touchscreens auf die Bedürfnisse des Fahrers und dessen Passagiere zugeschnitten wurde.

Taxigäste steigen im Stadtverkehr am sichersten auf der Gehweg-Seite ein und aus. Deshalb gab die Entwicklungscrew dem Milano Taxi eine auf der Beifahrerseite weit nach vorn öffnende Schwenktür auf den Weg; dank ihrer völlig neu entwickelten, zweiachsigen Kinematik gibt diese Tür ein breites Portal frei. Das Milano Taxi ist übrigens nur 3.73 Meter lang, 1.66 breit und 1.60 Meter hoch – trotzdem bietet es im Innenraum Platz satt. Ein Grund dafür: VW hat auf den Beifahrersitz verzichtet. Stattdessen befindet sich dort ein Cargobereich für das Gepäck. Da die Koffer nicht über eine Ladekante gewuchtet werden müssen, können die Passagiere sie leicht selbst verstauen und mit eine, Bügel auf Knopfdruck fixieren. Der eigentliche Kofferraum hinter der Rücksitzbank wird indes nur noch für kleine Utensilien genutzt, um möglichst viel Raum für die Fondgäste zur Verfügung stellen zu können. Der Fahrer selbst sitzt in einem speziell auf ihn zugeschnittenen Bereich. Angetrieben wird das 120 km/h schnelle Milano Taxi von einem Elektromotor mit einer Spitzenleistung von 85 kW (Dauerleistung: 50 kW). Je nach Fahrweise können Distanzen von bis zu 300 Kilometern zurückgelegt werden. (Text & Bild: Redaktion, http://www.volkswagen.de)

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: